KÜNSTLERISCHE LEITER

Der künstlerische Leiter 2020 des Jazz Clubs Chur, Luca Sisera (* 1975, Chur) bewegt sich musikalisch gern im Spannungsfeld zwischen Komposition und Improvisation. Er bestreitet pro Jahr europaweit über 100 Konzerte pro Jahr und ist als Komponist für sein Quintett Roofer tätig. Er interessiert sich zudem für interdisziplinäre Projekte und arbeitet projektbezogen mit KünstlerInnen verschiedener Sparten zusammen. 


Rolf Caflisch (* 1978, Chur) initiiert, vernetzt, vermittelt, organisiert, gestaltet und musiziert. Er arbeitet mit Künstlern und Formationen aus den unterschiedlichsten Genres, und fühlt sich auf grossen Bühnen, in kleinen Clubs, auf Theaterbühnen sowie auch im Tonstudio zuhause. Die Konzertreihe WEEKLY Jazz wurde 2008 von ihm ins Leben gerufen. 


Der Bassklarinettist Marc Lardon (* 1972, Chur) ist Mitgründer und Leiter von Soundhund. Nach Studien bei Franco Mettler (Chur) und Harry Sparnaay (Amsterdam) ist er als Interpret und Improvisator tätig. Aktuell verfolgt er Solo-Projekte, und ist Teil der Duos Splitter (mit Andreas Glauser, Zürich), Pol (mit Daniel Sailer, Graubünden) und Kontrabach (ebenfalls mit Daniel Sailer). 


Seit seinem neunten Lebensjahr interessiert sich Christian Müller (*1975, Aarau) für Jazz, Ausgangspunkt bildete «The Köln Concert» von Keith Jarrett. Als Musiker, Journalist, Referent, Berater und Projektinitiant hat Christian Müller diejenigen Eigenschaften und Erfahrungen, die ihn für die Leitung des Formats Palaver prädestinieren. Wie alle leitenden Personen von Jazz Chur hat auch Christian Müller für seine Tätigkeit und sein Engagement bereits verschiedene Preise entgegennehmen dürfen.


Der Bündner Musiker und Musikerlehrer Andi Schnoz (* 1971, Disentis/Mustér) studierte an der Musikakademie St. Gallen und an der ZhdK. Auf der Bühne steht Andi Schnoz mit Schnoz’s Darkbeat, Stubenjazz, Astrid Alexandre, Michael Neff Group, Weekly Jazz Formationen, dem Bodan Art Orchestra und weiteren kleinen und grösseren Formationen. Weiter ist Andi Schnoz für verschiedene Produktionen für Theater und Film im Einsatz. Seine Unterrichtstätigkeit beinhalten Einzel- sowie Ensembleunterricht an der Musikschule Chur, an der Bündner Kantonsschule Chur sowie an der Talentschule Chur. 

 


Marc Jenny (* 1976, St. Gallen) pflegt als Kontrabassist eine rege Konzert- und Studiotätigkeit in unterschiedlichsten musikalischen Kontexten von Jazz über zeitgenössische Improvisation bis zu Elektronischer Musik, Hip Hop und Rock. Er studierte Music and Art Performance an der Hochschule Luzern – Musik und arbeitet gerne in interdisziplinären Kontexten an der Verbindung von Musik mit Literatur, Poetry Slam, Theater, Film, Performance und Tanz.