DI 10 AUG 2021 

 

POSTREMISE Engadinstrasse 43 7000 Chur 

 

19.15 Uhr

 

Ticketshop

  

Platzreservation Festivalpass

Fabio Pola Soundpainting

Improvisation


Line-Up

Fabio Pola Leitung, Maria Teresa Moretta vl, Mariana Paganini vl, Simon Hänni cl, Mario Bischof sax, Alessandro Rezzoli tr, Benjamin Klitzke euph, Alessandro de Simoni p/acc, Federico Maio dr/perc

 

Fabio Polas Soundpainting entstand im Herbst 2018 im Valposchiavo aus dem Wunsch einiger junger Musiker heraus, Authentizität und Einzigartigkeit durch die magische Kraft der Musik zu teilen.

 

Inspiriert durch die universelle Sprache des Soundpaintings, welche Fabio Pola in diesen Jahren direkt von ihrem Schöpfer, dem New Yorker Walter Thompson, erlernte, begann Fabio Polas Soundpainting Musiker aus der Schweiz, Italien und Deutschland zu vereinen und so geschah es, dass sich unterschiedlichste musikalische Ideen und Stile durch eine einzige Stimme ausdrücken konnten.

Das Soundpainting ist eine Art Zeichensprache, welche die Entstehung von strukturierter Improvisation in Echtzeit ermöglicht. Dank einer extrem schnellen und direkten Kommunikation zwischen Musikleiter und den Musikern können echte Sofortkompositionen entstehen.



DI 10 AUG 2021 

 

POSTREMISE Engadinstrasse 43 7000 Chur 

 

20.15 Uhr

 

Ticketshop

 

Platzreservation Festivalpass

Calabrun

Ethno/Groove-Music


Line-Up

Mario Giovanoli fl/sax/perc/voc, Felix Rüedi hang/b/perc/voc

Simon Steiner handpan,/perc/voc

 

CALABRUN ist ein Bündner Instrumental-Trio, das sich dem magischen Klang des Hang (der Handpan) verschrieben hat. kombiniert mit Flöten, Sopransax, Perkussion, Fretless-Bass und Stimmen kreieren Felix Rüedi, Mario Giovanoli und Simon Steiner einen einzigartigen Bandsound, stets mit Raum für Improvisation.

 

Website



DI 10 AUG 2021 

 

POSTREMISE Engadinstrasse 43 7000 Chur 

 

21.15 Uhr

 

Ticketshop

 

Platzreservation Festivalpass

Mischgewebe

Dream-Pop/Trip-Hop/Electronica


Line-Up

Melanie Danuser voc/elec/efx, Bill Bühler git/elex/efx

 

VIOLET ist ein Produkt zweier Menschen, welche die Magie der gemeinsamen Improvisation bis zur Spitze getrieben haben, um danach in präziser Feinarbeit aus den entworfenen und bereits an ca. 60 Konzerten gespielten und weiterentwickelten Skizzen, ein ganzes Album zu kreieren. Für die Studioaufnahmen haben sich die Beiden zusammen mit dem Produzenten Simon Jäger in ein gut isoliertes Bündner Berghüsli begeben, um dort die be- reits internalisierten Klangskizzen zu fertigen Songs weiterzuverarbeiten. Komplexe lyrische Inhalte wurden in klangliche Elemente eingebettet, ausufernde Beats mit Gesangschörlis geschmückt bis am Schluss ein Album fertig war, welches von Anfang bis Schluss ohne Unterbruch durchgehört werden kann. VIOLET ist eine 46.37 minütige Reise durch gesellschaftskritische Inhalte, heartbroken Lovesongs, Kampfansagen und Traumwelten.

 

Website