Jazz_Exile ist die neue JazzChur Bühne im Netz.

JazzChur präsentiert wöchentlich einen neuen Podcast; mit Musik, frischen Tönen und überraschenden Klängen welche eigens für Jazz_Exile aufgenommen werden und so noch nie veröffentlicht oder aufgeführt wurden.

Jazz_Exile Episode 4

Lucas Sisera, 1975 in Chur (GR). 1999-2004 Doppelstudium Performance Jazz und Pädagogik an der HSLU Musik (Jazz). Luca Sisera bewegt sich gerne im Spannungsfeld zwischen Komposition und Improvisation. Seit mittlerweile 20 Jahren ein gefragter Bassist der Schweizer Jazz- und Improszene. Tourneen und Konzerte mit diversen Formationen führten ihn durch China, Russland, Indien, Guatemala, Jordanien, Ägypten und ganz Europa. Bis anhin wurden 40 Tonträger mit seiner Beteiligung veröffentlicht, u.a. bei nWog Records, Leo Records, Hat Hut und Intakt Records. Seit 2013 als Komponist für sein eigenes Quintett „ROOFER“ (mit Michael Jaeger, Maurus Twerenbold, Yves Theiler und Michi Stulz) tätig, welches international auf sich aufmerksam machen konnte. Zahlreiche interdisziplinäre Projekte in den Bereichen Theater, Literatur, Tanz und bildende Kunst. Luca Sisera ist zudem Kurator des Jazz Festivals „Jazz Linard“, sowie aktueller künstlerischer Leiter des Jazz Clubs Chur.

www.lucasisera.com / www.roofer-music.com

Jazz_Exile Episode 3

Florian Favre spielt seit seinem achten Lebensjahr Klavier und begann seinen Unterricht bei Danièle Haering. 2007 machte er sein Diplom mit Auszeichung am Konservatorium Fribourg. Im gleichen Jahr begann er an der Hochschule der Künste Bern (HKB) Jazzpiano zu studieren. Florian Favre schreibt für seine eigenen Projekte und für das Fribourg Jazz Orchestra, Pamela Mendez, für das pädagogische Projekt “Schule Bewegt” sowie die Tanzgruppe Beweggrund.  Aktuelle Bands: Florian Favre Trio, Florian Favre Solo, Florian Favre Néology, Christoph Steiner's Escape. www.florianfavre.com

Jazz_Exile Episode 2

Der Bündner Musiker und Musikerlehrer Andi Schnoz studierte an der Musikakademie St. Gallen und an der ZhdK. Auf der Bühne steht Andi Schnoz mit Schnoz’s Darkbeat, Stubenjazz, Astrid Alexandre, Michael Neff Group, Weekly Jazz Formationen, dem Bodan Art Orchestra und weiteren kleinen und grösseren Formationen. Weiter ist Andi Schnoz für verschiedene Produktionen für Theater und Film im Einsatz. 

Seine Unterrichtstätigkeit beinhalten Einzel- sowie Ensembleunterricht an der Musikschule Chur, an der Bündner Kantonsschule Chur.

www.andischnoz.ch

Jazz_Exile Episode 1

Gabriela Krapf (Speicher (AR), Schweiz) hat am Conservatorium van Amsterdam und am AIM in Wien Gesang studiert. Im Jahre 2000 ist sie in die Schweiz zurückgekehrt und hat seither mit vielen verschiedenen Formationen und MusikerInnen in den unterschiedlichsten Stilrichtungen von Pop über Folk bis Jazz gearbeitet. Vor allem mit ihren eigenen Bands: Lobith (popjazz), The Homestories (lo-fi pop), Gabriela Krapf and Horns (singer/songwriter souljazz). Seit 2002 ist Gabriela Vocal-, Band- und Songwritingcoach an der Musikschule Konservatorium Zürich.


PALAVER PODCAST

Jazzmusiker*innen im Homeoffice

 

Das Coronavirus beeinflusst das Leben aller Kulturschaffenden. Auch Jazzmusiker*innen sitzen seit dem Freitag, 13. März 2020 zuhause und können vor allem eins - üben. Und das Publikum hört zuhause Konserven. Wir sprechen in einer losen Serie mit Jazzmusiker*inne über ihre persönliche Situation. Wie gestalten sie ihren Alltag, welche Probleme tun sich auf und ist Üben tatsächlich eine willkommene Ablenkung. 

Episode 5

Ein Minifestival zum Internationalen Tag des Jazz 2020 von JAZZCHUR - für die digitale Ewigkeit im Netz; mit viel Musik, frischen Tönen und überraschenden Klängen. Schliesst die grossen Lautsprecher an, lehnt euch zurück und geniesst. Ein Viva auf den Jazz!

Episode 4

In der vierten Episode von «Jazzmusiker*innen im Homeoffice» treffen wir auf die umtriebige Bassistin Martina Berther. Sie erzählt uns, wo sie dem Coronavirus begegnete ist, wie sie durch halb Europa reisen musste, auf der Suche nach einem Quarantänequartier und wieso ihr diese Zwangspause gerade sehr in den Kram passt.

Episode 3

In der dritten Episode schlagen wir mit unserem Distanzpalaver bei der Saxophonistin Nicole Johänntgen auf. Sie steht nicht nur als erfolgreiche Komponistin und Musikerin auf der Bühne – sie ist auch kulturpolitisch unterwegs: Als Gründerin von S.O.F.I.A. (Support Of Female Improvising Artists) setzt sie sich für junge Musikerinnen in Europa ein.

Episode 2

In der zweiten Episode berichtet der Kontrabassist und Komponist Vito Cadonau, wieso er in der WG in Zürich nicht üben kann, wie er als Musiker und Student momentan seine Brötchen verdient und warum das Album seiner Band Ramur erst später im Jahr erscheint.

Episode 1

In der ersten Episode besuchen wir den Kontrabassisten und Komponisten Luca Sisera in Luzern. Daneben sprechen wir mit jemandem aus dem JazzChur-Publikum und besuchen JazzChur im Homeoffice.


Albert Landolt - Jazz & Bildung ist Querflötist und vervollständigte seine Studien als Jazz-Saxophonist in den USA bei Jerry Bergonzi und am Berklee College in Boston. Er spielte Konzerte und Tourneen im In- und Ausland mit bedeutenden Grössen der internationalen Jazzszene. Er war Gründer der Jazzschule St. Gallen, die er während Jahren selber leitete. Danach prägte er die Entstehung des Winterthurer Instituts für aktuelle Musik (WIAM) und führt dieses als Schulleiter.

 

Das Gespräch mit Albert Landolt wurde am 27. Juni 2019 in der Marsoel Bar Chur aufgezeichnet. Als letztes von vier Palaver-Gesprächen über die Arbeitsfelder Jazz und Wissenschaft, Veranstalter, Medien oder Bildung.

Peewee Windmüller - Jazz & Medien besuchte die Kunstgewerbeschule und machte eine Lehre als Fotograf. Nach seiner Zeit als Modefotograf namhafter Magazine und internationalen Marken begann er 1997 als Creative Director bei Magazin JAZZ. So kam er auch zur Jazzfotografie und schoss unter anderem Coverbilder für Marcus Miller oder B.B. King. Seit 2000 leitet er zusammen mit seiner Frau das Magazin mit dem neuen Namen JAZZ’N’MORE.

 

Das Gespräch mit Peewee Windmüller wurde am 20. Juni 2019 in der Marsoel Bar Chur aufgezeichnet. Als eines von vier Palaver-Gesprächen über die Arbeitsfelder Jazz und Wissenschaft, Veranstalter, Medien oder Bildung.

Jazz & Bühne – Carine Zuber ist seit Mai 2013 Co-Direktorin des Moods. Sie war Programmleiterin vom Cully Jazz Festivals und ist Mitgründerin und Mitverantwortliche der sechs ersten Ausgaben des Cosmo Jazz Festivals in Chamonix sowie Präsidentin des Vereins Suisse Diagonales Jazz. Sie war Projektleiterin bei der Expo.02, Verwaltungsdirektorin am Theater Biel-Solothurn und Leiterin der Geschäftsstelle Kulturelle Kommissionen des Kanton Berns. Ausserdem war sie Mitglied des Stiftungsrates Pro Helvetia als Präsidentin der Expertengruppe Musik.

 

Das Gespräch mit Carine Zuber, Co-Direktorin des Moods wurde am 13. Juni 2019 in der Marsoel Bar Chur aufgezeichnet. Als eines von vier Palaver-Gesprächen über die Arbeitsfelder Jazz und Wissenschaft, Veranstalter, Medien oder Bildung.

Jazz & Wissenschaft – Wolfram Knauer ist Leiter des Jazzinstituts in Darmstadt. Dieses beherbergt das europaweit grösste öffentlich zugängliche Jazzarchiv. Daneben lehrte er an mehreren deutschen Hochschulen und Universitäten, ist Mitglied im internationalen Beratergremium des Center for Black Music Research und im Herausgebergremium der University of Michigan Press. Knauer berät das amerikanische New Grove Dictionary of Jazz für den Bereich des europäischen Jazz, sitzt im Musikbeirat des Goethe-Instituts und ist Autor wissenschaftlicher Beiträge in Büchern und Fachzeitschriften. 

 

Das Gespräch mit Wolfram Knauer, dem Leiter des Jazzinstituts in Darmstadt, wurde am 6. Juni 2019 in der Marsoel Bar Chur aufgezeichnet. Als eines von vier Palaver-Gesprächen über die Arbeitsfelder Jazz und Wissenschaft, Veranstalter, Medien oder Bildung.

 

(Aufgrund eines kleine Missgeschicks, fehlen die letzten 4 Minuten des Gesprächs)